Ag Leader OptRx

Gesamtzufriedenheit
Benutzerfreundlichkeit
Qualität
Ø Durchschnittlich
Zum Hersteller / Anbieter

– Unabhängig von Tageszeit
– Frontanbau / frei positionierbar
– ISOBUS / serielle Schnittstelle

Vergleichen
Kategorie: Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Der Ag Leader OptRx kann an einem Gestänge für den Frontanbau montiert werden oder frei positioniert werden, z. B. am Gestänge der Feldspritze. Ag Leader bewirbt den OptRx mit der Besonderheit, dass er die Biomasse nicht nur über den NDVI (Normalized Difference Vegetationsindex), sondern auch über den NDRE (Normalized Difference Red Edge) errechnet. Für maximale Genauigkeit können bis zu 10 Sensoren verarbeitet werden.

Zusätzliche Information

Hersteller / Anbieter

Verwendungszwecke

, , , ,

Art der Anwendung

, ,

Anbauraum

,

Gestängebreite

keine Angabe

Arbeitsweise

,

Lichtquelle

Einsatzzeit (h/Tag)

24 h/Tag, keine Info zu Verhalten im Tau

Messort

Neben der Fahrgasse, Position der Sensoren frei wählbar

Messfläche

Messwerte je Sekunde

keine Angabe

Anzahl Sensoren

Bis zu 10 Sensoren können verarbeitet werden

Verbaute Sensorart

Gemessene Wellenlängen

3 Wellenlängen, NIR, Rot

Sensorausrichtung zum Bestand

senkrecht nach unten, Sensor muss 51 – 127 cm über dem Bestand geführt werden, optimal sind 76 – 91 cm)

Unterstützte Kulturen

, , , , ,

Düngesystem (kein Kalibrieren notwendig)

Witterungsunabhängig / Tau-Erkennung

Mögliche EC-Stadien

Keine Angabe

Kalibrierung

5 min Kalibrierfahrt in dem Bereich, wo die Pflanzen am wüchsigsten sind, unter europäischen Verhältnissen sollen 2,5 min in einem repräsentativen Teil des Feldes ausreichen, Ein-Punkt

Bedien-Terminal

Datenübermittlung

ISOBUS, Weitergabe per serieller Schnittstelle zum Bediencomputer des Anbaugerätes möglich

Markteinführung

2002

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ag Leader OptRx“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Support & Diskussion