• John Deere Starfire 3000 GPS-Empfänger
  • John Deere Starfire 3000 GPS-Empfänger Halterung Aufbauhöhe
  • John Deere Starfire 3000 GPS-Empfänger Halterung
  • John Deere Starfire 3000 GPS-Empfänger Fendt
  • John Deere Starfire 3000 GPS-Empfänger Halterung Fendt Aufbau
  • John Deere Starfire 3000 GPS-Empfänger Halterung Fendt

John Deere Starfire 3000

Gesamtzufriedenheit
Benutzerfreundlichkeit
Qualität
Ø Durchschnittlich

Vergleichen

Beschreibung

Der Starfire 3000 GPS-Receiver ist der Nachfolger des John Deere Starfire ITC GPS-Empfängers. Der Starfire 3000 kann ebenfalls das kostenlose Signal SF1 empfangen. Durch eine kostenpflichtige Freischaltung kann das SF2 Signal gebucht werden. Zusammen mit weiteren Komponenten kann der Empfänger RTK Genauigkeit erreichen.
Den im Vergleich zu anderen GPS-Receivern relativ teuren Preis kann man gut in Kauf nehmen, wenn man die Wirkung der integrierten Neigungssensoren für die Arbeit am Hang zu schätzen weiß. Die Neigungssensoren müssen bei anderen Herstellern zusätzlich erworben werden und in der Kabine untergebracht werden.
Wichtig für ein akurates Arbeitsergebnis bei einem Neigungssensor ist, dass er nach dem Umsetzen auf eine andere Maschine kalibriert wird. Am besten kalibriert ihr die Neigungssensoren auch bei Änderung der Ballastierug z. B. durch die Nutzung anderer Geräte.
Die Kalibrierung ist kinderleicht und schnell durchzuführen.
Aufgrund der 66 nutzbaren Signalkanäle erreicht der GPS-Empfänger eine wesentlich höhere Genauigkeit als sein älterer ITC Bruder.
Der John Deere Starfire 3000 GPS-Receiver kann sowohl mit der Standard Shroud (Halterung) die in der Regel vor der Kabine sitzt befestigt werden. Alternativ gibt es die Deluxe Halterung, die den Empfängerwechsel nochmals vereinfacht. Bei der Deluxe Shroud sitzt der GPS-Empfänger wie bei anderen Empfängern oben auf dem Dach in seiner Halterung.

Zusätzliche Informationen

Hersteller / Anbieter

Lenksystem

,

Kanäle

55

GPS Signale

GLONASS, GPS, SBAS (EGNOS), SF1, SF2, RTK, Mobile RTK

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „John Deere Starfire 3000“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Support & Diskussion


Support
1 month 2 hours ago

John Deere Starfire 3000 wird nicht erkannt – LED blinkt rot (“Red Flashing”):
Das erste Mal hat mich ein Starfire 3000 Empfänger kurz im Stich gelassen. Evtl. bin ich aber selber schuld, da ich das RTK-Modem gewechselt habe und der Empfänger noch mit Strom versorgt wurde, obwohl das Display ausgeschaltet war. Beim Empfänger kann man die Zeitdauer einstellen, wie lange er aktiviert bleiben soll. Damit kann das Signal beibehalten werden. Die LED, die sonst sehr gemütlich gelb blinkt, flackerte ziemlich schnell in einem furchterregenden Rot. Mit einem relativ simplen Trick kann man ihn aber zurück ins Leben rufen:

Lade dir auf einen USB Stick die neuste Software drauf. Über den normalen Weg des Updates lässt sich die Software nicht installieren, da der Empfänger nicht erkannt wird. So hats bei mir am GS3 2630 Display funktioniert:
1. Auf https://www.deere.de/de/stellar-support/ Update Software für den PC herunterladen und damit dann die neuste Software für den Empfänger herunterladen. Die Software für den Empfänger ist bei den Updates für die Displays enthalten.
2. Auf dem John Deere Display ins Menü (unten rechts) und dann auf die “Info Seite” (engl. “Message Center”)
3. Die Displaytaste oben links bzw. bei John Deere Maschinen den A-Knopf drücken
4. USB-Stick mit der Software einstecken
5. Ob es nötig ist weiß ich nicht, aber ich bin dann auf das Häusschen gegangen (zurück zur Startansicht). Anschließen habe ich kurz gewartet bis sich ein Fenster öffnete. Ein kurzer Fingertipp auf “Software neu installieren” und einiges an Wartezeit und schon ist der Empfänger wieder der Alte.